Eingang Güterstrasse

Auf Seite Güterstrasse führt der Haupteingang über die alte Anlieferungsrampe ins Gebäude. Er liegt ein Stockwerk über dem Eingang vom Holligerhof (dieser liegt im oberen Hofgeschoss). Über ein grosszügiges Foyer und ein Luftraum sind diese beide Erschliessungen/Haupteingänge miteinander verbunden.

Nach dem Betreten des Gebäudes von der Güterstrasse her führt ein Übergang (Brückli) geradeaus zu den Wohnungen und zum Kinderwagen Abstellraum.

Rechts geht die Treppe ins obere Hofgeschoss ab und links davon öffnet sich ein grosser Luftraum mit Sicht ins darunter liegende Foyer im oberen Hofgeschoss. Dieser Luftraum lässt auch Licht nach unten fliessen und schafft eine offene Verbindung zwischen diesen beiden Geschossen.

Grundriss Ebene Güterstrasse, Grau: Erschliessung, alte Anlieferungsrampe. Grün: Wohnungen, Jokerzimmer. Blau: Selbstausbau. Gelb: Waschen, Trocknen, Kinderwagen, WC. Rot: Gewerbe

Grundriss Ebene Güterstrasse (Erdgeschoss) als PDF anschauen.

Dieser Beitrag ist Teil einer Vorher/Nachher Serie, die durchs ganze Gebäude führt. Die meisten Bilder sind kurz vor Baubeginn im Sommer 2019 entstanden. Weitere Beiträge:

Die 3D-Visualisierungen in diesem Beitrag stimmen in den Farben und Materialisierung nicht mit dem Bauprojekt überein. Die Bilder geben dir aber ein Gefühl für den Raum nach dem Umbau mit. Du kannst erahnen, wie sich das Gebäude verändern wird.

Haupteingang und alte Anlieferungsrampe

Die alte Anlieferungsrampe mit dem Vordach wird bestehen bleiben. In den Anlieferungsbuchten werden oberirdische Velo Parkplätze eingeplant. Eine neue Treppe erschliesst den Haupteingang.

Geamtansicht Anlieferungsrampe, Juli 2019
Bestehende Anlieferungsbuchten

So wird der neue Haupteingang später einmal aussehen. Neue Treppe und rollstuhlgängige Rampe (ganz rechts aussen).

Frontalansicht zum neuen Haupteingang auf Seite Güterstrasse. Gleich rechts davon entsteht die Selbstausbau-Loft.

Foyer

Im Bild unten erkennst du rechts im Aussenraum die neue Treppe, die zum Haupteingang führen wird. Vom Haupteingang führt dann ein Übergang/Brückli zu den Wohnungen. Über eine Treppe nach unten kann das obere Hofgeschoss erreicht werden.

Neben der Treppe zum Haupteingang wird auch eine rollstuhlgängige Rampe entlang des Selbstausbau-Lofts gebaut.

Blick in den Luftraum und in das darunter liegende Foyer.
Foyer im oberen Hofgeschoss. Ungefähr gleicher Aufnahmestandort wie die Aufnahme oben. Gut erkennbar ist der Übergang (das Brückli) vom Haupteingang zu den Wohnungen und die Verbindungstreppe. Ganz links ist der Eingang in den Quartierraum erkennbar.

Blick vom Übergang/Brückli Richtung Haupteingang.

Ebene Güterstrasse, Blick Richtung Haupteingang. Juli 2019
Zwischen diesen Säulenreihen entsteht der Luftraum ins Foyer, ein Jokerzimmer, ein Gewerberaum und zuhinterst die Wohnung 005.
An dieser Stelle wird der Boden abgebrochen, so dass Licht ins obere Hofgeschoss fliessen kann. Die Aufnahme entstand ungefähr vom neuen Übergang/Brückli aus.

Das obere Hofgeschoss ist übrigens tiefer als das Geschoss auf der Ebene Güterstrasse. Es läuft unterirdisch weiter. Im Bild unten stehst du im Foyer (ungefähr direkt unterhalb des Brücklis, siehe Aufnahme oben) und schaust in diesen unterirdischen Gebäudeteil rein. Zuhinterst wird da der Velokeller gebaut.

Vor dem Velokeller und gleich ans Foyer angrenzend entsteht ein Gewerberaum. In diesem wird voraussichtlich unsere Geschäftsstelle einziehen. Ebenfalls ums Foyer angeordnet ist ein Sitzungszimmer und der Quartierraum. Mehr zum oberen Hofgeschoss kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Blick vom oberen Hofgeschoss Richtung Decke. Diese wird zugunsten des Luftraums abgebrochen.

Die letzten beiden Bilder haben ungefähr den gleichen Standort und Blickwinkel. Nur das Geschoss unterscheidet sich. Gut erkennbar ist, dass im oberen Hofgeschoss das Gebäude unter dem Gelände unterkellert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.