Bauen zu Zeiten von Corona

Wir haben Glück – unsere Baustelle kann trotz Corona mehr oder weniger normal weiter funktionieren! Wären wir schon beim Innenausbau, hätten wir massiv mehr Verzögerungen durch die nötigen Massnahmen. Im Moment ist aber nur der Baumeister vor Ort und mit groben Betonarbeiten beschäftigt. Die Unternehmen haben die nötigen Massnahmen ergriffen um die Vorschriften einhalten zu können und zusätzliche Sanitärräume installiert. Nach aktuellen Kenntnisstand haben wir nur mit minimalen Mehrkosten und Verzögerungen wegen der Corona-Krise zu rechnen.

Ins Wasser gefallen sind jedoch sowohl die Führungen für die Genossenschaftsmitglieder, wie auch die Begehungen der Baukommission. Auch Besuche auf der Baustelle mit der Kamera sind im Moment nicht möglich. Was bleibt ist der Blick auf die Webcam auf der Startseite des Baublogs. Da sieht man die erste Wand des Treppenhauses im Bereich des früheren Silos auftauchen. Die beiden Treppenhäuser werden in den nächsten Wochen weiter wachsen. Währendessen wachsen in Ramsei bei Kühni Holzbau schon die ersten Wände der Aufstockung.

Sobald es wieder möglich ist, werden wir mit der Kamera auf die Baustelle gehen und den aktuellen Stand der Arbeiten zeigen.

Bis dahin Wünsche ich Euch gute Gesundheit und eine stressfreie Krise.
Liebe Grüsse,
Tobi

PS: Falls Ihr Wünsche habt über was Ihr gerne im Baublog lesen würdet könnt Ihr diese gerne in den Komentaren oder per Mail kund tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.